Samstag, 3. August 2013

was am Ende übrig bleibt

hallo ihr Lieben

in geschlossenen Räumen ist ja momentan noch 
ein ganz klein wenig erträglich, daher gibt 
es jetzt auch einen Ich-reiß-vor-der-Hitze-aus-Post...

* * *

ja, was bleibt am Ende übrig?
letztes Jahr im Juni verstarb meine Oma 

wir haben auch letztes Jahr schon eine größere Aufräumaktion 
im Haus selbst gestartet, denn wenn man ein Haus 
und ein riesiges Nebengebäude, einen kleinen Stall, 
eine Garage und mehr als eine Handvoll Schuppen sein eigen nennt 
und noch dazu zu der Generation gehört, die sicherheitshalber 
alles erst mal aufhebt - wer weiß, wann man es braucht - 
der weiß gar nicht, was er denen, die übrig bleiben antut ....

das Haus samt Nebengelässen ist jetzt verkauft und heute war die 
letzte große Aktion - es galt, den Dachboden aufzuräumen, 
den Keller und das Nebengebäude  - und einige der 
Schuppen mussten für den neuen Besitzer weichen ....

* * *

zum Glück waren wir reichlich Leute und so haben wir tatsächlich 
innerhalb gut 3,5 Stunden alles geschafft - und das bei schwülen 
30° im Schatten (am beliebtesten war der Einsatzort Keller ;) )

* * *

meine Schwester und ich bekamen die Aufgabe "Dachboden" ...... 
und das blieb für mich am Ende übrig ....


 meine Schwester hat auch noch einen schönen Korb, 
eine alte Milchkanne und einen Weinbehälter "geerbt"

alles Dinge, die ganz vergessen und verstaubt in den hintersten 
Ecken des Dachbodens lagen - statt dem schönen Wäschekorb 
waren halt inzwischen die häßlichen Plastedinger eingezogen und 
selbst Wein hat auch schon lange keiner mehr gemacht

* * *

mein Onkel packte die Gelegenheit beim Schopfe und hat mir 
seinen alten Gartentisch und 3 alte Gartenstühle mitgebracht - da 
muss noch bissel was dran gemacht werden - auch das Gelb geht gar nicht, 
aber jetzt haben wir schon mal stilechtes Möbel für unserer kleine Terrasse!

und 2 Stühle sind auch wieder Erbstücke von meinem Ur-Opa


einschließlich der alten Werkzeugkiste von meinem Opa, 
die konnte ich noch vor dem Brennholzstapel retten!

* * *

ein bissel neu dekoriert hab ich auch ....



in unserem Garten wächst und gedeiht es trotz oder gerade 
wegen der großen Hitze wie verrückt - 
mein Beet ist der Wahnsinn - ich müsste mir fast 
einen Weg mit der Machete bahnen ;)


und dann wollte ich euch zeigen, was mir eine liebe Freundin 
vor ein paar Tagen vorbeigebracht hat .... 

* * *

das Herz war ja letztes Jahr der Schmuck für unser Hochzeitsauto 
und es war mir zu schade, um es wegzuwerfen 
(ich gehör wohl auch noch zu der Generation wie oben beschrieben) 

* * *

die Tochter meiner Freundin hat letztes Jahr im Sommer geheiratet - 
da hab ich ihr das Herz ausgeliehen - und letzte 
Woche hat sie es mir zurückgebracht .... so toll dekoriert!!


leider hat die Hitze dafür gesorgt, dass es schon lange nicht 
mehr so schön aussieht, aber egal ... 

* * *

hier noch ein paar Gartenbilder, 
denn Baustellen gibt es im Moment keine, 
die warten alle auf ein Abflauen der Hitzewelle




blühende Radieschen ...... sehr hübsch!!


so ihr Lieben, ich mach mich jetzt vom Acker, 
inzwischen lugt die Sonne auch hier im Büro um die Ecke ... 
ich mag ja Wärme, Sonne, Sommer, 
aber 34° und diese irre Schwüle dazu .... 
neeee, das ist nix für mich .....

* * *

sucht euch ein schattiges Plätzchen 
liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Liebe Manu, das sind schöne Stückchen, die Du sicherlich ganz besonders in Ehren halten wirst. Tisch und Stühle sind sehr schön, einen neuen Farbton und Du wirst Dich ewig daran erfreuen.
    Ich wünsch Dir einen "lazy" Sonntag, mit hoffentlich abkühlten Temperaturen.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manu,
    ganz tolle Stücke hast du für dich behalten und der Gartentisch mit Stühlen wird nach einer "Behandlung" bestimmt ein hübscher Hingucker auf deiner Terrasse!Traumhafte Gartenbilder hast du auch zu zeigen:)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. und heute gibt man ein heidengeld aus, um solche alten, wunderschönen, verstaubten stücke zu finden. der glasweinbehälter ist der absolute kracher. wunderschön!
    und wunderschön auch der garten....
    liebe grüße und einen schönen wochenstart,
    sandra

    AntwortenLöschen
  4. Zum Glück hat es wieder etwas abgekühlt :-) Bei Dir sieht es ja schön aus!
    Ich hasse diese Plastik Körbe, hatte alle Weidenkörbe von Mutter und Oma gleich bei meinem Auszug unter den Nagel gerissen, nur sind leider alle mit den Jahren in die Brüche gegangen. Ich muss gestehen, ich hatte das auch, dass ich vieles aufbewahrte weil ich es evt. mal brauchen könnte... seit den letzten drei Umzügen habe ich alles entsorgt, es war mir einfach zu viel Stress beim Umzug :-) Ich kann Dir/Euch gut nachfühlen.

    Ich wünsche Dir eine schön Woche!
    Liebe Grüsse sende ich Dir, Kira

    AntwortenLöschen
  5. Hui, tolle Stücke habt ihr da noch ausgegraben :)

    Solche Entrümpelungen sind ja sicherlich auch ein Stück weit spannend oder?

    LG KaTe

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Manu,
    da haste aber ganz tolle Erbstückchen ergattert! Sehr schön :)
    auch dein Garten seht toll aus!
    herzliche Grüße
    DAni

    AntwortenLöschen

hallo, ich freue mich, dass du mir ein paar nette Zeilen hinterlassen möchtest