Mittwoch, 25. März 2015

Die Tragödie um Flug 4U9525 und eine Frage an euch

hallo ihr Lieben

es ist so unfassbar und dennoch Realität - das Leben und die
Zukunft von 150 Menschen sind an einem Bergmassiv zerschellt.
Ich bekomme bei jeder Nachrichtensendung wieder Gänsehaut.

Noch dazu wenn ich dann lese, dass Mann, Frau und
Baby tot sind - eine grauenhafte Vorstellung, wie sich die
Angehörigen fühlen müssen - von den 16 Schulkindern
mal ganz abgesehen.
Man kann sich nicht wirklich in die Betroffenen hinein-
versetzen, zumindest mir fällt das sehr schwer.


ich hab das Bild bei FB gemopst - ich hoffe, es ist in Ordnung

* * *

In diesem Zusammenhang habe ich allerdings gestern Abend
darüber nachgedacht, was eigentlich mit meinem geistigen
Vermächtnis (Blog, FB-Account usw.) passiert, wenn mir mal
ganz spontan etwas zustoßen würde.

Habt ihr irgendwelche Verfügungen getroffen für den Fall der Fälle?

Ich meine, schon mal allein die Fülle der verschiedenen
Passwörter, um an irgendwas dranzukommen.

Und letztlich - wer schreibt den letzten Post, wer sagt Bescheid,
dass jetzt nichts mehr kommt?

* * *

macht es euch schön,
geniesst jeden Augenblick

liebe Grüße Manu

Kommentare:

  1. Ja, Manu, das ist wirklich so schlimm und schmerzhaft, dass es mir richtig dolle wehtut. Kinder, die noch kaum/kein Leben hatten, das ist nicht zu ertragen.
    Im Übrigen versuche ich halt so zu leben, dass alles soweit ge-"cleart"ist und die Kiddis auf nichts Überflüssigem sitzen bleiben würden (Ausmisten ausmisten ausmisten...), der Versicherungs- und Steuerordner ist für Vollidioten erklärt (und für die Vergessliche, die da auch immer wieder reingucken muss, hihi) und meine 5 Bücher sind gespeichert und demnächst ausgedruckt. Die sind mir wichtig - das ist, was ich hinterlasse - alles andere ist nicht so wichtig. Ich sehe das hier ohnehin als Transitraum mit seeeehr seltsamen Prüfungen...
    Das mit den Verfügungen ändert sich zur Zeit - da muss ich auch noch gucken, wie das denn nun wieder ist, dass die nix Künstliches mit mir machen. Ich sterbe gerne, wenn es soweit ist, klingt vielleicht doof, aber ich habe schon einiges an Erfahrungen auf eben diesen Gebieten.
    Ganz lieben Drücker Dir und es ist ja schon ein Mysterium... wie dieser Air-Asia-Flug... Was erzählt man uns da nicht... Deine Méa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manu,
    wirklich grausam, diese Tragödie. Und dann war es nicht mal technisches Versagen, sondern der Wille eines Menschen, der dazu geführt hat!
    Wir müssten auch so langsam mal an solche Sachen denken...vor allem als unsre Freundin vor 1,5 Jahren bei einem Verkehrsunfall mit 29 Jahren ums Leben kam, denkt man schon öfters über solche Sachen nach. Ihr Mann hat ihren Facebook Account sofort gelöscht und das ging auch innerhalb von 3 Tagen.
    Hachja... echt schlimm sowas :(
    VG
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Hi Manu,
    jetzt hab ich Zeit auf deine Frage zu antworten. SO schnell, schnell wollte ich damals nicht.
    Ja, ich hab mir auch schon darüber Gedanken gemacht. Bei uns sind alle Passwörter aufgeschrieben und ich hoffe, falls mir etwas passieren würde, das mein Mann sich überwinden könnte und euch Bescheid sagt. Fänd ich gut und wichtig. Wir haben auch schon überlegt, wie wir das mit den Mädels machen, falls uns beiden etwas passieren sollte. Wahrscheinlich würde meine Schwiema einspringen oder der Pate von der Großen. Damit wär ich sehr zufrieden. Ich vertraue aber darauf, das dieser Zeitpunkt noch laaaange hin ist und sich alles gut fügt, egal was kommt.
    Herzliche Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen

hallo, ich freue mich, dass du mir ein paar nette Zeilen hinterlassen möchtest