Mittwoch, 13. April 2016

Männerspielzeug im Garten

hallo ihr Lieben

nachdem nun das Wetter recht beständig war, wollten wir eeendlich mal damit anfangen, unsere Gartengestaltung ein wenig voranzutreiben

hier seht ihr die Ausgangssituation


jede Menge tonnenschwere Steine und im Hintergrund riesige Erdhaufen 


* * *

ein Bekannter hat sich ein "Männerspielzeug" gekauft .......
damit konnten wir die Steine für die Befestigung der Grundstücksgrenze verlegen ....

ich kann euch sagen, da werden Männer wieder zum Kind :)





 hier seht ihr die verlegten Steine - die Erdhaufen sind aber noch da :)

 
dafür kam dann am Montag das nächste "Spielzeug" zum Einsatz .....



die Abgrenzung ist nötig, da das Gelände hinter uns leicht ansteigt und bei tagelangem Dauerregen schon mal etwas Wasser von der Wiese heruntergelaufen kommt

hinter den Steinen wird Erde angefüllt und darauf pflanzen wir ein paar Büsche - dann sehen wir zwar von der Terrasse aus nicht mehr die komplette Pferdeweide, aber als Windschutz ist so eine Hecke halt nötig

und außerdem möchte ich sie auch gleich als Unterschlupf und Nahrungsquelle für Piepmätze anlegen

wenn wir schon auf dem Dorf leben, möchte ich auch was dafür tun, dass die Natur erhalten bleibt

* * * 

aktuell sieht es schon wieder gaaaanz anders aus, alle Erdhaufen sind verzogen, Gras ist angesät .... nun kann ich los, um Heckenpflanzen zu kaufen 

falls jemand gute Tipps hat, welche Pflanzen für unsere heimischen Piepmätze und Insekten gut sind - bitte her damit

denn Thuja und Co. kommen mir nicht in den Garten - ich finde, das sind ganz schreckliche Pflanzen!

* * *

leider müssen wir hinter den Sträuchern noch einen Zaun bauen - unser Hund lässt sich von "ein bissel Gestrüpp" nicht aufhalten, wenn es was interessantes zu entdecken gibt :)

so ihr Lieben
ich bin schon wieder weg .... 

habt es fein

liebe Grüße
Manu


Kommentare:

  1. Boaaa so viel Arbeit noch, aber es wird sich lohnen!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manu,
    Männerspielzeug ist nie zu verachten! Stell dir vor, dir Herren hätten das selber bewegen müssen. Da könntest du aber laaaaange warten, bis da mal ein Lust drauf hat. So geht´s und das zügig. Habt ihr gut gemacht und es wird noch besser! Zum Bereich Bepflanzung gibt´s sicher hunderte von guten Ideen (blühende Gebüsche sind optisch genial und pflegeleicht). Je nach Farbkonzept oder Bienentauglichkeit hast du leider die Qual der Wahl. Sobald du dich für eine Grundfarbe entschieden hast, wird das Sortiment kompakter und überschaubarer.
    Liebe Grüße und "spielt" schön weiter im Garten!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu, euer Garte ist ja rießig!!! Toll! Bin schon sehr gespannt was ihr daraus zaubert.

    Ganz liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Eine Thujahecke würd ich auch nicht pflanzen.

    Ich könnt mir da gut einen Streifen aus verschiedenen Sträuchern vorstellen. Mit BLüten, ohne Blüten, einfarbiges Laub, buntes Laub. Gibts soviele schöne Pflanzen. Geh und laß dich beraten.
    Evtl. zwischen den Steinen Blaukissen (die gibts auch in weiß) oder Steingartenplanzen im Vordergrund.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manu, das wird toll! Ja, pflanz viele einheimische Sträucher wie "Kartoffelrose" (wilde Rose) und Weißdorn und Hainbuche fürs Grün...hach da kann man sich herrlich austoben! Schau mal, was auf den Äckern eurer Gegend als "wilde Begrenzung" wächst, das gedeiht auch im Garten gut und ist gut für Vögelchen und Bienen ;)
    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Hab den Post erst jetzt gesehen und denke, es ist zu spät. Aber: wir haben 41m Linguster gepflanzt. Denn Thuja und Co kommen auch nicht in meinen Garten.

    AntwortenLöschen

hallo, ich freue mich, dass du mir ein paar nette Zeilen hinterlassen möchtest