Dienstag, 26. August 2014

uuuuaaaaaahhhhhh, oder: die Ereignisse überschlagen sich fast ....

hallo ihr Lieben

ihr seht schon meine Überschrift ..... es hat angefangen ....... freuuuuu

aber nun der Reihe nach

die ersten Bauarbeiter sind schon dagewesen
allerdings hatten die auch einen recht eigenwilligen Wortschatz ...... 
mehr als määääähhhh war ihnen nicht zu entlocken :)
dafür waren sie aber sehr tüchtig :)

ja, auch von denen kommt zum Winter eins oder zwei in die Tiefkühltruhe,
aber wie gesagt - ich weiß, dass sie ein schönes Leben hatten und somit
kann ich für mich sagen, es ist in Ordnung ....
1000x besser als die Schnitzel aus der Billig-Fleischtheke





danach wurden am 06.08. der große Erdhaufen an eine andere Stelle geräumt 
(zum Glück haben wir ja Platz ohne Ende) und alle Karossen 
und landwirtschaftlichen Geräte an andere Stellen transportiert .....




Samstag, 16.08. .... das Schnurgerüst wird aufgebaut ...... 
stellenweise im strömenden Regen ....... wenn das mal kein gutes Zeichen ist :)




am 21.08. war Spatenstich - davon muss ich die Fotos nachreichen,
denn die Kamera streikte -
und außerdem musste durfte ich den 1. Spatenstich machen -
allerdings auf Grund des knochenharten Lehmbodens mit Hilfe des Liebsten   :)

und am Freitag, 22.08. kam der Bagger ..........



das Loch für die Regenwasserzisterne .... 3 Meter tief im Lehmboden ...... 
Gott sei Dank gibt es Bagger ....


das runde muss in das eckige .........



am Freitag Abend dann noch "großes Hallo" ..... die Feuerwehr musste "unbedingt"
mal die Pumpen im Löschfahrzeug ausprobieren ..... und dank knapp 3.000 Liter 
Wasser konnte am Samstag die Zisterne ordentlich eingebuddelt werden





das war noch nicht alles - bis zum Samstag Abend war die Hälfte der 
Schachtarbeiten für das Fundament erledigt
hier die Ansicht noch ohne Schlammschlacht :)


gfttttttttttzuhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhsaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaasdy

so - das war jetzt der Beitrag von Minna zum Thema ....... :)

*** 

weiter geht es nach einem arbeitsfreien Sonntag am Montag, 25.08.
Absperrung für den Graben für Wasser und Strom


der erste Teil des Fundaments ist drin und der allererste Schalstein wird gesetzt


zwei Stunden später gibt es schon ein Bild .....  et voila ...... das Wohnzimmer :)


hier werden die Gräben verfüllt, wo kurz zuvor das Rohr für die Zisterne verlegt wurde 


 na ja und nun kommen wir zum heutigen Tag - seit der Nacht
regnet es leicht, aber sehr beständig ........


der gezogene Graben für Strom und Wasser kann wieder verfüllt werden ...... 
eine Schlammschlacht auf glitschigem Lehmboden .....

meine Schuhe nach einem Kurzbesuch auf der Baustelle ..... 


hach, das war jetzt einiges an Information, oder?

irre, wie extrem schnell sich da im Moment Erdhaufen bewegen und 
das Grundstück jeden Tag anders aussieht ....

habt ihr bis hierher durchgehalten??

sehr gut!!!!!

ich geh jetzt mal duschen und ins Bettchen - ich war heute 
Nachmittag beim Fensterbauer - mir schwirrt der Kopf :)

***

liebe Grüße
Manu


PS: ganz lieben Dank für eure zahlreichen Kommentare - da macht
das bloggen gleich noch viiiiiiel mehr Spaß!!!!

Kommentare:

  1. Manu, um Gottes Willen ist das ein großer Aufwand! Uiuiui, so aufregend - selbst für mich und ich gucke ja nur zu!!!!
    Aber weißte was? Wie genial das mit diesen, Deinen Post ab jetzt ist? Nicht nur für uns, Manu, neeee, auch für Dich. Wenn ihr mal so gemütlich dasitzt, die Beine hoch auf dem Sofa, alles kuschelig im neuen Haus - und dann noch mal von ersten Spatenstich an alles nochmal angucken könnt! Die Entstehung von 0, bzw. der ewig nicht erteilten behördlichen Genehmiging? Und dann das Wirklich-Werden? Genial ist das.
    Mönsch Manu, bin gespannt auf das, was noch kommt - haha, und lass mich raten, wer noch ;)) Na DU :))
    Ach, ich wünsche Dir von Herzen glattes Gelingen, bis zum nächsten Gucken, die Méa

    AntwortenLöschen
  2. Freu mich für dich! :-) Das geht ja schon richtig gut los! Und wird noch dauern, bis es fertig ist... Aber Kopf hoch, du wirst eher einziehen können als ich. Bin nämlich noch beim Auskernen und quasi auf Rohbauniveau. Meine Devise ist mittlerweile "Jeden Tag ein bisschen mehr", denn wer ein Haus mitten im Dorf hat, wird natürlich ständig nach Fortschritten gefragt. Wir sind zu zweit und machen fast alles selbst, denn das Haus sollte ein Hobby sein, was es auch ist. Entsprechend langsam geht´s auch weiter.
    Bin schon auf die nächsten Schritte gespannt, die bei euch gemacht werden! Die "machen sicher Meter", was das Freudepotential bei dir garantiert auch erhöht.
    Viele Grüße und eine schöne Woche!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  3. Gaaa Manu! Es geht los!! Wie schön, ich freu mich für euch!! Jetzt kann ich mich mal zurück lehnen und anderen beim Bauen zu gucken, grins. Und wehe, ihr seid früher fertig als wir!!!
    Herzliche Grüße und gaaaanz viele Bilder bitte
    Dani

    AntwortenLöschen

hallo, ich freue mich, dass du mir ein paar nette Zeilen hinterlassen möchtest